4. Konferenz   Gesundheit & Tourismus

Pontresina  |  Mittwoch  |  19. September 2018

Neue Gäste für den Alpenraum – aus dem In- und Ausland

Der Gesundheitstourismus bietet Destinationen im Alpenraum Möglichkeiten für neue Wertschöpfung und die Schaffung von Ganzjahresstellen. Neben ausländischen Gästen bilden auch Inländer eine grosse Gästegruppe; touristische und medizinische Einrichtungen in den Alpen können neue Rollen übernehmen.

Rehabilitation nach Krankheiten und Unfällen sind genauso wichtige Geschäftsfelder des Gesundheitstourismus  wie die Prävention durch Vorsorgeuntersuchungen, Fitness und Ernährung.

3. Konferenz vom 21. September 2017

Nationale und internationale Referenten aus Tourismus, Gesundheit und Politik. Wie immer bot die Konferenz eine breite Palette an Themen - präsentiert von hoch qualifizierten und bekannten Referenten.

Neben den Referaten und Präsentationen sorgten zwei Paneldiskussionen für Einordnung und zusätzlichen Gesprächsstoff. 

4. Konferenz vom 19. September 2018

Die 4. Konferenz findet am Mittwoch, 19. September 2018 in Pontresina statt.

Bereits haben Topreferenten zugesagt:

Weitere Referenten werden laufend bekanntgegeben; hier erfahren Sie laufend mehr dazu.

Auf einen Blick

  • kompaktes Konferenzformat mit viel Möglichkeiten zum Networking
  • für Leistungsträger aus
    - Medizin
    - Hotellerie
    - Touristik
    - Politik
  • Nationale und internationale Fachreferenten 
  • einordnende Paneldiskussionen
  • Networkingpausen und Stehlunch 
  • sehr günstige Teilnahmegebühr
  • Parkierung im Haus 
  • Vorzugspreise für Konferenzteilnehmer in Pontresiner Hotels

Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an Leistungsträger aus dem Tourismus und der Medizin, Touristiker, Gewerbetreibende, Entscheidungsträger in Politik und Verbänden sowie an Studierende touristischer Fachrichtungen.

2017 nahmen wieder mehr als 150 Experten aus den deutschsprachigen Alpenländern und neun Kantonen der Schweiz teil. Sie nutzten sie Konferenz auch als effiziente Plattform, um sich über den Gesundheitstourismus zu informieren und sich branchen- und länderübergreifend auszutauschen. 


Dank dem Engagement unserer Sponsoren und Unterstützer können die Eintrittspreise tief gehalten werden.

 

Lanserhof Tegernsee (c) Alexander Haiden
Lanserhof Tegernsee (c) Egbert Krupp

Mitten in Pontresina

Das Kongress- und Kulturzentrum Pontresina bietet moderne und professionell eingerichtete Räume inmitten der beeindruckenden Engadiner Naturlandschaft – Blick auf den Roseggletscher inklusive.


Mitten im Dorf gelegen ist es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto sehr gut erreichbar. Die Parkgarage liegt direkt unter dem Zentrum.


Link: Zimmerpreise für Kongressteilnehmer

 

Unsere Sponsoren

Klinik Gut

 

 

 

Fanzun AG

RBT - Die Treuhänder

ITW Gruppe

 

 

Unsere Gastgeber

Pontresina Tourismus

 

 

Engadin St. Moritz

 

 

Unsere Supporter und Lieferanten

Destinationsorganisation Davos Klosters

GriP AntiRutsch

Gemeinde St. Moritz

 

 

 

Hochschule für Technik und Wirtschaft

hotelleriesuisse Graubünden

 

 

 

Alp-Schaukäserei Morteratsch

SPOT Werbung

Somedia - Medien der Südostschweiz

 

Sponsoringmöglichkeiten

Ohne unsere Sponsoren könnten wir die Konferenz nicht durchführen. Sie ermöglichen unter anderem die sehr günstigen Eintrittspreise.

Interessieren Sie sich für Sponsoring-Möglichkeiten?

Kontaktieren Sie uns einfach! Gerne besprechen wir Optionen und Auftritte für Ihr Unternehmen und Ihre Marke.  

Eine private Initiative für Graubünden

Graubünden ist ein Kanton mit Zukunft. Die Konferenz «Gesundheit & Tourismus» wird ermöglicht durch die grosszügige Unterstützung aus der Bündner Wirtschaft.


Veranstalter: Christian Gartmann AG, St. Moritz

Projektorganisation: Isabel Wenger (TGIC)

Initiant: Christian Gartmann

 

 

udir.ch

Das Verb «udir» steht im Rätoromanischen für «hören», «erfahren», «vernehmen» oder «verstehen». 

KONTAKT

Konferenz «Gesundheit & Tourismus»

℅ Christian Gartmann AG

Via Quadrellas 17

7500 St. Moritz


reception@udir.ch

www.udir.ch

 

 

social media

Facebook

Twitter

Benutzen Sie bitte den Hashtag #gtgr

LinkedIn

 

 

x